Rechtsanwaltskanzlei Konrad Alber
Staufenberger Str.121
D-76593 Gernsbach

 

KONTAKT

 

Telefon     07224 - 993720

Mobil        0170 - 2077877

 

E-Mail

ra-kanzlei@konrad-alber.de

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

 

Termine nach telefonischer Vereinbarung

 

 

KONRAD ALBER

op.142 - ZAUBERWELT IX

Acryl auf Leinwand, 60 x 80 cm, 9/2007

MUSIKALISCHER LEBENSLAUF

 

 

- - - NEU - - -

 

 

Konrad Alber wurde erneut die besondere Ehre zuteil,

der Jury des V. Internationalen Kammermusikwettbewerbs T.A. Gaidamowich 2018 in Magnitogorsk (Russland) anzugehören.

 

          _______________________________________________________

 

 

KONRAD ALBER, geboren 1955 in Kenzingen/Baden, erhielt seinen ersten Klavierunterricht

bereits in früher Kindheit. Neben der pianistischen Ausbildung bei Wilhelm Backhaus und Carl

Seemann folgten langjährige Studien in den Fächern Orgel, Gesang und Komposition. Vieljährige Tätigkeit als Kirchenmusiker. Erster Klavierabend und erstes Klavierkonzert mit fünfzehn Jahren.

 

Seither regelmäßige Auftritte in Recitals sowohl als Solist als auch als Kammermusiker im In- und Ausland (Ägypten, England, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Österreich, Polen, Ungarn, Russland sowie in verschiedenen Nachfolgestaaten der ehemaligen UdSSR, Schottland, Schweiz, Spanien, Türkei, Tschechische Republik, Vereinigte Arabische Emirate, Wales u.a.).

 

Komposition verschiedener Bühnenmusiken für das Figurentheater "Sebastian + Co." (Prof.

Werner Knoedgen, Stuttgart).

 

Im Februar 2002 Klavierabend in der Prager Burg sowie im Präsidialpalais von Vaclav Havel. 2005 Recitals in den Amphitheatern von Side und Aspendos (Türkei), 2006 in St. Petersburg, Warschau, Prag sowie in Düsseldorf.

 

Besonders beeinflusst wurde Konrad Alber seit 1975 durch seine enge persönliche Beziehung zu dem weltweit bekannten und legendären Pianisten und Klavierpädagogen Prof. Vitalij Margulis (Sankt Petersburg, Freiburg im Breisgau, Los Angeles), Schüler von Heinrich Neuhaus, einem führenden Vertreter der "Russischen Schule", sowie zu Prof. Bernd Glemser (Musikhochschule Würzburg).

 

Konrad Alber, den eine enge Freundschaft mit dem Pianisten des Moskauer Klaviertrios Prof. Dr. Alexander Bonduryanskiy verbindet, wurde die Ehre zuteil, der Jury des IV. Internationalen Kam- mermusikwettbewerbs T.A. Gaidamovich 2015 in Magnitogorsk (Russland) anzugehören.

 

Im Oktober 2017 gehörte Konrad Alber der Jury des Internationalen Kammermusikwettbewerbs des Festivals "Krasnodarskaja Kamerata 2017" an. Dort hielt er einen viel beachteten Meisterkurs zum Thema "Form und Gestaltung in der Musik und Malerei".

 

Zu dem im Dezember 2018 stattfindenen V. Internationalen Kammermusikwettbewerb T.A. Gadamovich 2018 in Magnitogorsk (Russland) wurde Konrad Alber erneut als Jurymitglied eingeladen.

 

Nach dem Abitur Studium der Rechtswissenschaften, Soziologie und Psychologie.

 

Seit 1985 selbständiger Rechtsanwalt mit eigener Kanzlei in Baden-Baden.

 

Lehrbeauftragter an der Fachhochschule - Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl sowie an

der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe, Dozent an der Badischen Gemeindever- waltungsschule Baden-Baden, Verwaltungsschule des Badischen Gemeindetages Karlsruhe, Kommunalakademie Rheinland-Pfalz Mainz sowie an verschiedenen Fachschulen.

 

Seit mehr als 35 Jahren bundesweite Referententätigkeit für öffentliche und private Träger im

Feld der juristischen und sozialpädagogischen Aus- und Fortbildung. Autor zahlreicher wissen-schaftlicher Veröffentlichungen.

 

Den Erlös seiner Klavierabende stellt Konrad Alber ausschließlich wohltätigen Zwecken zur Ver- fügung.

 

_____________________________________________________________________________

 

 

 

Jurydiplom

IV. Internationaler Kammermusikwettbewerb

T.A. Gaidamovich 2015

Magnitogorsk

 

Jurydiplom

IX. Internationaler Kammermusikwettbewerb

Festival "Krasnodarskaja Kamerata 2017"

Krasnodar

 

____________________________________________________________________

 

 

Musikalische Freunde

 

 

Prof. Rafael Bagdasaryan (verst. 2016)

Klarinettist, Dirigent (Tschaikowsky-Konservatorium Moskau)

 

 

Ksenia Bonduryanskaya

Pianistin, Art Director (Tschaikowsky-Konservatorium Moskau)

 

 

Prof. Ph. D. Alexander Bonduryanskiy

Pianist (Tschaikowsky-Konservatorium Moskau, Moskauer Klaviertio, Baden-Baden)

 

 

Vitali Gavrouk

Pianist, Art Manager (Tschaikowsky-Konservatorium Moskau)

 

 

Ada Gorbunova

Pianistin (Tschaikowsky-Konservatorium Moskau)

 

 

Prof. Bernd F. Glemser

Pianist (Musikhochschule Würzburg)

 

 

Frank Hötzel

Klavierbaumeister (Eggenstein-Leopoldshafen)

 

 

Stephan Hohlweg

Pianist (Freiburg i. Brsg.)

 

 

Prof. Vladimir Ivanov

Violinist (Tschaikowsky-Konservatorium Moskau, Moskauer Klaviertrio)I

 

 

Prof. Janis Maletzkis

Pianist (Musikhochschule Riga)

 

 

Natascha Margulis

Cellistin (Madrid)

 

 

Alexander Neustroev

Solocellist (Tonhalleorchester Zürich)

 

 

Prof. Rolf Plagge

Pianist (Mozarteum Salzburg)

 

 

Prof. Wolfgang Redik

Violinist (Mozarteum Salzburg)

 

 

Werner Heinrich Schmitt

Komponist, Pianist (Altrip)

 

 

Chris Seidler

Komponistin (Gelsenkirchen)

 

 

Prof. Tatjana Sorokina

Pianistin (Krasnodar)

 

 

Seta Tanyel

Pianistin (London)

 

 

Prof. Michail Utkin

Cellist (Tschaikowsky-Konservatorium Moskau, Moskauer Klaviertrio)

 

_____________________________________________________________________________

 

Stand: 10.07.2018

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 Rechtsanwaltskanzlei Konrad Alber